reallyTALK Organisation

Volker H. Rupp

Geschäftsführer / Senior Trainer

 

Telefon: 

E-Mail: info@volker-h-rupp.de

 

 

 

 

Persönlichkeit (MBTI): 

ENFP-A / ENFP-T

 

Persönlichkeit (rtP): 

Panda / Wolf

 

 

Karolina Rupp

Backoffice, Mediengestaltung und Webdesign

 

Telefon: 0160 707  5478
E-Mail: kati.rupp@reallytalk.de

 

 

 

Persönlichkeit (MBTI): 

INTP-T

 

Persönlichkeit (rtP): 

Fuchs / Panda

Kira Wäldele

Sales- und Marketing Management

 

 

Telefon:   0151 403 193 88
E-Mail: kira.waeldele@reallytalk.de

 

 

 

 

 

Persönlichkeit (rtP): 

Panda / Wolf


Geschäftsführung

Volker H. Rupp

Volker Rupp arbeitet seit den 80ern in Begleitung und Beratung von Menschen. Erfahrung in der Wirtschaft  wie der Medienindustrie (Bayerischer Rundfunk, ), der IT Branche (Microsoft, Tech Data, Network Associations, Calicao, royalblue/Touchpaper, plus-IT), dem Telemarketing und Telesales (AutoDesk), der Telekommunikationsbranche (Telefónica, Cellway), der Unternehmensberatung (Ernst&Young) und der Automotive Branche (Waldaschaff Automotive) zeichnen Ihn aus.

 

Volker Rupp´s Erfahrung als Konflikttrainer basieren auf der Arbeit in Justizvollzugsanstalten, den Abteilungen der Forensischen Psychiatrie und dem Offenen Vollzug. 

 

Auch in Krisensituationen, ambulant und in stationären Einrichtungen als auch der Unterricht in der Erwachsenenbildung, zeichnet sein breites Spektrum aus. In der Erwachsenenbildung (Deutsche Angestellten Akademie, Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter München, arenalingua) als auch im Gesundheitswesen (PKH Weilmünster, Hessenklinik Wetzlar) hat er ebenfalls die unterschiedlichsten Erfahrungen gesammelt. Dies rundet sein breites Spektrum ab.

 

Als Coach und Trainer arbeitet er unter anderem mithilfe der Logotherapie, der Systemischen Beratung, der Gewaltfreien Kommunikation, der Tipping-Methode "Radikale Vergebung", dem Voice-Dialogue uvm. 

 

Mittlerweile Tausende von Einzelcoachings in therapeutischem Setting und einige zehntausend Teilnehmer in Workshops und Seminaren. 

 

"Die Firma und die Gesellschaft sind keine Familie! Ein Unternehmen ist dann erfolgreich wenn jeder das tut was er am besten kann. Dazu muss man sich nicht nahe stehen, sondern einfach akzeptieren, dass es verschiedene Interessen gibt und damit Reibung zwischen Menschen, was so sicher ist wie dass morgen die Sonne aufgeht!

 

In der Praxis heißt das Harmonie verblödet, der Streit ist normal und nichts schlechtes. Die Sucht nach Nähe ist nur der Versuch sich der Mühe zu entziehen Interessen immer wieder verhandeln zu müssen. Wer glaubt, dass sich Interessenkonflikte weg duzen lassen ist auf dem Holzweg! Die Konflikte gibt es ja auch wenn man sie nicht aussprechen darf: Sie werden nur härter und hinterhältiger ausgetragen.

 

Wer keine klaren Regeln macht sorgt dafür, dass es schmutzig wird.  Falsche Nähe sorgt für Ärger und endlose Machtkämpfe! Zu viel nähe sorgt für menschliche Enttäuschung ...

 

Was hilft? Es geht um das ehrliche verstehen wie Menschen ticken - wir können und müssen nicht alle Freunde sein aber es wäre schön wenn wir unsere Interessen klar legen könnten. Nähe heißt, Menschen sein lassen wie sie sind; sie nicht erziehen und belehren und ihnen nicht mehr auf die Pelle zu rücken als notwendig."

 

Seine Passion: 

Führungskräfte, Teams & Organisationen zu optimaler Kommunikation zu führen, die auch in herausfordernden Situationen performt!

 

Seine Mission

Sinn entdecken – für Einzelpersonen, Teams und ganze Organisationen:

Für WAS GENAU arbeiten wir, für wen machen wir einen Unterschied und warum?

 

Sein Fokus: 

(Online/Offline) Seminare, Workshops, Keynotes, Supervision, Trainings, Mediationen, Einzelcoachings.

 

Seine Vision: 

Menschen und Organisationen entwickeln, die wissen was sie tun und warum:

Spiritualität im Unternehmen führt zu sinnvollem, erfülltem Tun. Freude und Liebe an meiner konkreten Arbeit!

 

"Wie ein roter Faden zieht sich die Suche nach dem SINN durch mein Leben und wird beantwortet in Jahrzehnten praktischer Erfahrung und intensiven Studiums (Theologie und Philosophie an der LMU München; Seminare bei Eckhart Tolle, Neale Donald Walsh, Byron Katie, Robert Betz, Viktor E. Frankl, Elisabeth Lukas u.v.a.). Grundlagen werden die Logotherapie, die Jung'sche Individualpsychologie und die Transformationstherapie, die sich alle hervorragend für die Adaption für Menschen im Privatleben und in der Wirtschaft eignen."